Erstes Fazit zur Demo gegen Rechts heute in Mettmann

Am Freitag, den 9. November 2012, haben zum 74. Jahrestag der Reichspogromnacht 250 Menschen an der Demo gegen Rechts in Mettmann teilgenommen. Die Polizei war mit etwa 40 Einsatzkräften vor Ort und hat sich zurückgehalten. Die Demonstration startete Mettmann-Zentrum und zog zunächst zum einschlägig bekannten Neonazi-Treffpunkt „Lounge Deluxe“ in der Elberfelder Straße 53. Dort haben 30 Neonazis eine „Geburtstagsfeier“ veranstaltet. Mit einem Redebeitrag wurde auf das Problem „Mettmann als Rückzugsort der Neonaziszene Nordrhein-Westfalens aufmerksam gemacht. Im Anschluss setzte sich der Demonstrationszug durch die Mettmanner Innenstadt fort. Am „Koburg-Mahnmal“ wurde ein historischer Beitrag zur damaligen Zeit gehalten. Im Anschluss zog die Demonstration durch die Altstadt und endete auf dem zentralen Jubiläumsplatz in Mettmann.

Wir danken allen UnterstützerInnen der Demonstration und allen TeilnehmerInnen für einen erfolgreichen Protest gegen Rechts.

Ein ausführlicher Bericht wird folgen.




kostenloser Counter